Energy Globe Best Practice mit Wärmerückgewinnung

Metzgerverband Hohenems - Wodana

Metzgerverband Vorarlberg Wärmerückgewinnung FRIONIC

Deutliche Energieeinsparungen mit FRIONIC

Im Jahr 2008/2009 wurde die Erneuerung der Kälteanlage und des Heizungs- und
Sanitärsystems des Vorarlberger Metzgerverbandes in Hohenems geplant und umgesetzt. Ziel war es, die bereits bestehende Wärmerückgewinnung zu verbessern und einen möglichst hohen Anteil der Abwärme für die Warmwasserbereitung und die Heizung zu nutzen.

Neben einem FRIONIC®-Systemspeicher der FORSTNER Speichertechnik GmbH zur direkten Abwärmenutzung von Kälteanlagen wurde von der Fa. Kiechel & Hagleitner GmbH & Co KG ein ausgeklügeltes System an zusätzlichen Wärmerückgewinnungskomponenten und einer entsprechenden Anlagenhydraulik eingesetzt.

Dadurch konnte der bisherige Verbrauch an Gas um 60 % und der Stromverbrauch der Gesamtanlage um 20 % gesenkt werden.

Innovative Aspekte

Energie, welche davor ungenutzt über Außenkondensatoren an die Umgebung
abgegeben wurde, wird mit dem FRIONIC®-System sowohl für die
Warmwasserbereitung oder zur Heizungsunterstützung genutzt.

Aufgrund der Systemtrennung bei der Warmwasserbereitung im Systemspeicher mit einem separaten Edelstahl-Wellrohr kann Kältemittel direkt in einen Speicher geführt werden und somit effizienter und physikalisch sinnvoll genutzt werden.

Heißgasnutzung, Kondensation und Unterkühlung des Kältemittels können durch das
Gegenstromprinzip im FRIONIC®-System optimiert erfolgen. Neben der Abwärmenutzung wird die Kältenutzung verbessert. Eine Trinkwassererwärmung
erfolgt immer hygienisch im Durchlaufprinzip.

Ausführung:
Zum Einsatz kam ein 980 l FRIONIC®-Systemspeicher mit integriertem Trinkwasserwendel aus Edelstahl-Wellrohr, einer integrierten Zirkulationsrückführung und 2x4 Edelstahl-Glattrohrwendel (4,52 m2) als Kältemitteltauscher. Aufgrund der Systemtrennung im FRIONIC®-Systemspeicher ist eine direkte Beladung durch einen Kältemitteltauscher möglich.
Über die Zirkulationspumpe erfolgt die Beladung des 1000 l  Führungsspeichers aus dem FRIONIC®-Systemspeicher. Da die Kühlleistung praktisch 24 Stunden am Tag zur Verfügung steht, kann diese Zirkulation auch 24 Stunden am Tag beladen. Über den integrierten Zirkulationsanschluss erfolgt der Rücklauf der Ladung.

Die optionale Nacherwärmung über einen Platten-Wärmetauscher wurde stillgelegt.

Als Heizungsspeicher wurde ein 1430 l Wärmespeicher installiert. Die temperaturoptimierte Schichtung erfolgt über thermohydraulische Schichtweichen.

Die Beladung erfolgt über die Restwärmenutzung des Kältemittels mit einem externen
Coaxialtauscher und einer möglichen Nachwärmung durch die vorhandenen Gaskessel.

Die Einschichtung erfolgt jeweils schichtungsberuhigt durch thermohydraulische Schichtweichen bis zu einem Volumenstrom von 8.6 m3/Std bzw. 6.0 m3/Std. Es werden zwei separate Heizkreise im Büro und im Kommissionierungslager versorgt.

Wolfgang Ochsenreiter, Geschäftsführer

"Die Ziele wurden allesamt übertroffen. Wir sind hochzufrieden mit der Anlage."

Kältetechnik und Wärmemanagement vereint

Ein einfaches System mit großen Auswirkungen...

Ergebnis:
Gesamtstromverbrauch 2008: 153.000 kWh/Jahr
Gesamtstromverbrauch 2009: 121.526 kWh/Jahr

Einsparung: 20 % des Gesamtstromverbrauches
Gasverbrauch als Jahresdurchschnitt 2005 – 2008: 10.247 m3/Jahr
Gasverbrauch im ersten Jahr des Vollbetriebes 2009/2010: 3.735 m3/Jahr

Bis zu 63% der Energiekosten konnten eingespart werden.
Die neuen Aggregate brauchen zusätzlich noch weniger Strom.
Die Gesamtanlage amortisiert sich in wenigen Jahren von selbst.


Forstner Systemoptimiert

Systemoptimierung


Frionic Anlage Metzgerverband Wodana Vorarlberg Wärmerückgewinnung

Das ganze System optimiert

Die Abwärme der Kühlanlagen wird direkt in den FRIONIC-Systemspeicher geleitet und somit wird durch Verflüssigung des Kältemittels das Heizungswasser im Puffer und gleichzeitig hygienisches Trinkwasser im integrierten, systemgetrennten Wärmetauscher erwärmt.

Forstner Abwärmenutzung

Klimaschonung



Keine Abgabe an die Außenluft

Im Hinblick auf Emissionen ist dieses System vollkommen unbedenklich, im Gegenteil, es werden Energiequellen genutzt, die bisher ungenutzt an die Umgebungsluft abgegeben wurden. Die zum Teil nicht unerheblichen Wärmemengen der Abluft sind klimatisch nicht unbedenklich. Durch das hohe Einsparungspotential an konventionellen Energien leistet das FRIONIC®-System einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz.

Forstner Schichtung

Effiziente Wärmespeicherung



Best Practice


Frionic Anlage Metzgerverband Wodana Vorarlberg Wärmerückgewinnung

Ziele wurden übertroffen

Ein System, das vier konkrete Ziele erfüllen sollte: Verwirklichung einer  überschaubaren Anlagentechnik mit hohem Sicherheitsgrad, Einsatz hocheffizienter Komponenten, maximale Ausnutzung der Abwärme und nachhaltige Senkung des Erdgas- und Stromverbrauchs.

Frionic Metzgerverband Wodana Vorarlberg Wärmerückgewinnung

Energy Globe Gewinner



Innovation mit Mehrwert

Als Frischespezialist für Produkte wie Geflügel, Fleisch, Wurst, Schinken oder Käse verbucht der Vorarlberger Metzgerverband naturgemäß einen hohen Energieaufwand für die Kühl- und Tiefkühllagerräume. Ein Umstand, der mit der Erneuerung der Kälteaggregate und Wärmerückgewinnung im Jahre 2009 deutlich verbessert wurde.

In enger Zusammenarbeit mit den Kältespezialisten Kiechel & Hagleitner sowie dem Speicherprofi Forstner wurde ein Innovationsteam ins Leben gerufen, dessen Arbeit 2010 mit dem Energy-Globe-Award ausgezeichnet wurde.


Kältetechnik




Referenzanlagen

Das Thema bewegt! Finden Sie weiterführende Artikel zur Trinkwasserhygiene.


Trinkwassererwärmung

Was hat es mit Legionellenwachstum und Kalkausfällung auf sich?

Systemvergleich

Wassererwärmer ist nicht gleich Wassererwärmer

Trinkwarmwasser im Durchflussprinzip

Hygiene-Systemspeicher, der Name verpflichtet - Mehr zum integrierten Trinkwasser-Wärmetauscher

Reinigung-Entkalkung der FORSTNER-Produkte

Eine regelmäßige Reinigung erhöht den Hygienefaktor.


Aktuelle Beiträge zu den Top-Themen

Aktuelle Wissensbeiträge rundum die Speichertechnik:

Newsletter und Infos

Erfahren Sie mehr rundum die Speichertechnik:

Jetzt anfragen!

Sie haben ein Projekt, das Sie gerne umsetzen möchten,
benötigen eine spezifische Beratung,
möchten ein Angebot zu einem Produkt erhalten,
oder benötigen weitere Informationen?

Senden Sie uns gerne eine Anfrage oder kontaktieren Sie uns direkt.
Das Team von Forstner Speichertechnik kümmert sich gerne umgehend um Ihr Anliegen!